Back to Blog

Drei Möglichkeiten, Ihre CTV-Investitionen zu maximieren

  • LiveRamp
  • 3 min read

Da das TV-Ökosystem einen massiven Wandel erfährt, suchen Werbetreibende nach ganzheitlichen Video-Investitionsstrategien, um ihre Zielgruppen zu erreichen und ihre Investitionen zu maximieren. Kürzlich setzte sich Christine Grammier, Head of Solutions bei LiveRamp, mit PepsiCo zusammen, um drei Schlüsselbereiche zu besprechen, auf die sich Werbetreibende konzentrieren sollten, um ihre Kampagnengelder zu maximieren.

Bessere Partnerschaften aufbauen

Kate Brady, Head of Media Innovation & Partnership Development bei PepsiCo, betonte die Notwendigkeit, Investitionen schneller, besser und stärker zu machen. Eine erfolgreiche Strategie besteht darin, innovative Partnerschaften aufzubauen und neue Technologien zu nutzen, um sich einzubringen, zu vernetzen und zu engagieren.

Marken suchen nach Partnerschaften auf der nächsten Ebene, um über traditionelle Zielgruppensegmente hinauszugehen und zukünftige Strategien für einen Wettbewerbsvorteil zu entwickeln. Datenkollaboration ist die nächste Stufe dieser Partnerschaften. Die erweiterte Plattform von LiveRamp TV ermöglicht es Marken und Medienanbietern, bildschirmübergreifende Daten, wie z.B. Werbeeinblendungen, für fortschrittliche Geschäftsanwendungen sicher und einfach zu verbinden. Diese Möglichkeiten werden die Art und Weise, wie die TV-Branche Upfronts angeht, revolutionieren.

Einen Wertaustausch schaffen

Die Technologie hat den Menschen mehr Auswahlmöglichkeiten gegeben, wie und wo sie Inhalte ansehen, und die Verbraucher erwarten auch mehr von Marken und Medienunternehmen. Risa Andersen, Senior Director für North America Media and Consumer Data bei PepsiCo, erläuterte, wie wichtig es ist, eine Strategie zur Publikumsentwicklung mit First-Party-Daten durch einen Austausch von Werten zu entwickeln, und wie LiveRamp entscheidend dazu beigetragen hat, die Personalisierung für die Verbraucher zu ermöglichen.

Die Medienlandschaft hat sich schnell und drastisch verändert, und die Macht verlagert sich nun auf diejenigen, die über First-Party-Daten verfügen. Den Verbrauchern die Erfahrungen zu bieten, die sie erwarten und die sie begrüßen, kann die Beziehung zu den Kunden vertiefen, erfordert jedoch Engagement von der Marke, um sicherzustellen, dass sie dem Kunden kontinuierlich einen Mehrwert bietet. Wenn sie richtig gemacht werden, führen diese First-Party-Beziehungen zu einer besseren Personalisierung, Aktivierung, und Messung – und damit letztlich zu einem höheren ROI.

Bildschirmübergreifende Messung wirksam einsetzen

Um eine Umsatzsteigerung zu erkennen, muss man die Leistung messen, und lineare Messungen reichen in einem CTV-Ökosystem nicht aus. Atin Kulkarni, Senior Director für Global Marketing Science/Tech und Store Analytics bei PepsiCo, erläuterte, wie das Unternehmen von der traditionellen Messung in Silos zu bildschirmübergreifenden Ansätzen der nächsten Generation übergeht, die wirklich messen, worauf es ankommt, und Informationen für ihre ganzheitliche Medieneinkaufs- und Planungsstrategie liefern und diese ermöglichen.

Eine bildschirmübergreifende Messstrategie ermöglicht die Interoperabilität zwischen Systemen und verbindet unterschiedliche Datensätze, um einen umfassenden Überblick über Ihre Kampagne zu erhalten. Nutzen Sie identitätsgestützte Datensätze für eine bessere strategische Planung und Verwaltung Ihres Unternehmens. Stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig Messungen über alle Bildschirme und Streams hinweg durchführen, um die Performance über alle Medientypen hinweg besser zu optimieren und zuzuordnen.

Sehen Sie sich diese Sitzung an und erfahren Sie mehr darüber, wie PepsiCo seine TV-Strategie für das sich wandelnde Ökosystem von heute umgestaltet hat. Erfahren Sie, wie Sie mit LiveRamp TV jede Werbeeinblendung adressierbar und berechenbar machen und bildschirmübergreifende Daten messen können.